Kreativmethode Brainstorming mit Constraints

Kreativtechnik | Kreativmethode | Ideenfindung

Anleitung der Kreativtechnik Brainstorming mit Contraints inkl. kostenloser Constraints-Vorlage

Wusstest du, dass Schneeflocken nicht einfach durch Gefrieren von Regentropfen entstehen? Sie entstehen auf eine ziemlich faszinierende Art und Weise: Schneeflocken entstehen nur, wenn noch etwas anderes ins Spiel kommt: Staub!

Nur wenn es Staub gibt, gibt es auch Schneeflocken. Staub als Irritation führt also dazu, dass Eiskristalle sich an das Staubkorn anheften und dann gefrieren. Und so entstehen eine Vielzahl an Eiskristallen und Geometrien, deren Faszination wir alle mehr oder weniger kennen 🙂

Ziemlich genau so funktioniert die Kreativitäts-Methode Brainstorming Constraints, die wir Euch hier kurz vorstellen möchten.

Constraints sind dabei Einschränkungen, die wir in eine Brainstorming Runde einwerfen. Beispiele können sein: “Die Idee muss ohne Smartphones funktionieren” oder “Die Idee muss recyclebar sein”.

Basierend auf diesen Constraints entwirft man nun neue Ideen, die diese Einschränkung berücksichtigen. Und ähnlich wie bei der Schneeflocke können durch diese Irritation im Brainstorming viele neue Ideen und Geometrien entstehen.

Wie funktioniert das also in der Praxis?

  • Diese Methode ist eine Ergänzung zum normalen Brainstorming. Das heißt, die selben Regeln wie beim Brainstorming gelten auch hier.
  • Sobald man in der Brainstorming-Session das Gefühl hat, der Ideenfluss stockt, kann man mit Constraints weiter arbeiten.
  • Dafür druckt man sich im Vorfeld ein Stapel vorgefertigte Constraints-Karten aus und legt sie in die Mitte des Tisches. 
  • Sobald der Ideenfluss stockt, wird die oberste Karte gezogen und für alle sichtbar an die Wand geklebt, z.B. auf das Whiteboard.
  • Nun können neue Ideen rund um die Constraint-Karte geklebt werden oder alte Ideen weiterentwickelt werden, damit sie zum Constraint passen.
  • Dieses Prozedere kann beliebig oft wiederholt werden, je nachdem wie es in den Flow des Brainstorms passt

Die Constraints sollen dabei als Kreativitätsboost und nicht als Einschränkung dienen. Also wenn euch dabei eine Idee einfällt, die nichts mit dem Constraint zu tun hat, nur raus damit, denn sklavisch sollte man sich nicht an die Constraints halten.

Das ist auch schon die Methode Brainstorming Constraints. Ziemlich einfach, ziemlich wirkungsvoll. Genau wie eine Schneeflocke.

Beispiel-Constraints zum kostenlosen Download

Hier kannst Du Dir beispielhafte Constraints herunterladen, um deine Ideen nachhaltigkeitsorientierter zu gestalten. Viel Erfolg dabei!

Noch mehr über Design Thinking lesen?
Dieser Artikel ist Teil des Design Thinking Handbuchs, das einen Überblick über die Methode und weitere Tools & Templates gibt.

Mehr zu Design Thinking lesen >>>

🐎 Du bist gerade ans Ende dieses Artikels gekommen und hast das Gefühl, Deine Zeit nicht verschwendet zu haben — super! Denn wir haben noch andere Kostbarkeiten, die Dir vielleicht gefallen: Abonniere unseren Newsletter, der etwa alle 6 Wochen erscheint und Dir die neuesten Tipps, Tricks und Templates ins Postfach flattern lässt 🎺

https://upscri.be/h3fwgp

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.